FUTURUM Vertriebspreis 2014: Gewinner stehen fest, Bekanntgabe der Shortlist

Jury wählte unter so vielen Einreichungen wie noch nie aus – Überreichung am 26. Januar 2015 in Hamburg 

Berlin, 17. Dezember 2014 – Die Gewinner des FUTURUM Vertriebspreises 2014 wurden jetzt von der Jury ausgewählt. „Es war ein knappes und interessantes Rennen unter so vielen Einreichungen in den beiden Kategorien des Preises ‚Beste Leistung im Pressevertrieb – Marketing‘ sowie ‚Beste Leistung im Pressevertrieb – Logistik und Technik‘ wie nie zuvor“, betonten dnv-Chefredakteur Ralf Deppe und Sven König, Geschäftsführer der VDZ Akademie. Wer es genau an die Spitze geschafft hat, wird auf der 6. Siegerehrung am 26. Januar 2015 in Hamburg bekannt gegeben. VDZ Akademie und dnv sind Träger und Initiatoren des wichtigen Vertriebspreises.

„Ein toller Jahrgang für den FUTURUM Vertriebspreis, ich freue mich sowohl über die große Zahl der für 2014 eingegangenen Bewerbungen als auch über deren hohes Niveau“, sagt Sven König. „Schon in den vergangenen Jahren hat die Jury es sich nicht leicht gemacht mit der Auswahl, aber dieses Jahr haben wir wirklich lange und intensiv diskutieren müssen. Und es zeigt sich darin, wie innovativ und ideenreich der Vertrieb und die dahinter stehenden Menschen sind.“

Verlage, Nationalvertriebe, Grossisten, Bahnhofsbuchhändler sowie Akteure aus dem werbenden Buch- und Zeitschriftenhandel, Lesezirkel und weitere Dienstleister für den Pressevertrieb haben sich wieder mit vielen innovativen und spannenden Ideen und Projekten beworben. „In den beiden „Beste Leistung“-Kategorien sind wirklich beeindruckende Ideen dabei, daher wird es am Abend des 26. Januar in Hamburg richtig spannend werden“, betont dnv-Chefredakteur Ralf Deppe.

 

 In der Kategorie „Beste Leistung im Pressevertrieb – Marketing“ sind nominiert:

- Verlag IDG Business Media, München, für sein Projekt SCORE

- Intan Group, Osnabrück, für ihr Projekt „Zeitschriften-Gutschein“

- Jahreszeiten Verlag, Hamburg, für sein Projekt „Der Feinschmecker – vom Printmagazin zur multimedialen Genusswelt“

- Bundesverband Presse-Grosso/PGM, Köln, für seine Projekte „Scan Now & Mykiosk“

- Snapload GmbH, München, für ihr Projekt „Snapcards – Geschenkkarten für eBooks und Hörbücher“

 

Eine Chance auf den Preis für die „Beste Leistung im Pressevertrieb – Logistik und Technik“ haben:

- Axel Springer SE, Berlin, für ihr Projekt „iKiosk – Kreuzfahrten als B2B-Vertriebskanal“

- AVS GmbH, Bayreuth, mit ihrem Projekt „Service-App mit iBeacon-Technologie"

- Verlag Blue Ocean, Stuttgart, für sein Projekt „Die Abfallvermeidungsstrategie. Vertrieb von LEGO-Lizenztiteln“

- Dienstleister Media Carrier, München, für sein Projekt „Digitale Presse für Inflight Entertainment der Lufthansa“

- das IT-Unternehmen mChoice, München, mit seinem Projekt „LChoice-App. Umsetzung der Buy Local für den stationären Buchchandel“

- das Grossohaus Mölk, Osnabrück, für sein Projekt „Kleinmengen-Kommissionier-System für Presse-Erzeugnisse“

 

Die Jury des FUTURUM Vertriebspreises 2014 bilden:

- Torsten Brandt, Sprecher des Arbeitskreises Pressemarkt Vertrieb (PMV) im VDZ

- Ralf Deppe, Chefredakteur dnv – der neue vertrieb

- Götz Grauert, Vorsitzender des Verbandes Deutscher Bahnhofsbuchhändler

- Günther Hildebrand, Vorsitzender des Verbandes Deutscher Lesezirkel

- Sven König, Geschäftsführer der VDZ Akademie

- Gisbert Komlóssy, Präsident des Bundesverbandes der Medien- und Dienstleistungshändler

- Frank Nolte, Geschäftsführer der Firma KFS Presse-Grosso, Reutlingen und 1. Vorsitzender Bundesverband Presse-Grosso

- Uwe Reynartz, Sprecher der Projektgruppe Fortbildung Vertrieb der VDZ Akademie, Berlin, und Geschäftsführer, MZV Moderner Zeitschriftenvertrieb GmbH & Co. KG, Unterschleißheim bei München

 - Peter Strahlendorf, Verleger, Presse Fachverlag GmbH & Co. KG, Hamburg

 

Mit dem FUTURUM Vertriebspreis werden seit 2009 herausragende Leistungen von engagierten Unternehmen und Nachwuchskräften im Pressevertrieb geehrt. Ziel ist es, die mediale Präsenz der Teilnehmer zu erhöhen und ihre Arbeit insbesondere in der vertrieblichen Aus- und Fortbildung zu würdigen.


zurück

18.12.2014 14:55


Initiatoren

Partner