Spannende Shortlist des FUTURUM Vertriebspreises

Hamburg/ Berlin, 15. Januar 2014 – Die Einreichungen für den Vertriebspreis 2013 zeigen die großen Modernisierungen und Innovationen im Vertrieb. Der Vertrieb nutzt immer mehr die digitalen Potentiale und ergänzt den „klassischen“ Vertrieb auf dem Print-Weg. Das deutsche Pressevertriebssystem ist besser denn je, es garantiert eine einzigartige Pressevielfalt, um die uns andere Länder beneiden. Dahinter stehen Menschen mit ihrer Qualifikation und Leidenschaft für den Vertrieb, der FUTURUM Vertriebspreis macht diese Leistungen sichtbarer denn je.

Dies drückt sich in der Qualität und Vielfalt der Shortlist der besten Einreichungen aus Verlagen, Nationalvertrieben, Grossisten, Bahnhofsbuchhändlern sowie Akteuren aus dem werbenden Buch- und Zeitschriftenhandel, Lesezirkel und weiteren Dienstleistern aus:
 
In der Kategorie „Beste Leistung im Pressevertrieb – Marketing“ sind nominiert:

  • Alle teilnehmenden Grossisten der Aktion "Die Zeitung macht schlau!", vertreten durch die Firma Franz Maurer Nachf. GmbH & Co. KG, Lübeck 
  • Madsack-Media-Store GmbH & Co. KG, Hannover; Projekt: Madsack Media Store
  • Victor Wehling GmbH & Co. KG, Bielefeld; Projekt: Einmaldisplay

Eine Chance auf den Preis für die „Beste Leistung im Pressevertrieb – Technik“ haben:

  • Newsprint Europe (IPS Gruppe), Meckenheim; Dienstleister für digitalen Zeitungsdruck
  • gavago GmbH, Esslingen-Sirnau; Projekt: mobiler Couponing-Service gavago

Für die Auszeichnung „Bester Absolvent des Zertifikatskurses ‚Experte im Pressevertrieb“ sind folgende Nachwuchskräfte auf der Shortlist vertreten:

  • Jean-Paul Imhoff, MZV Moderner Zeitschriften Vertrieb GmbH & Co. KG, Unterschleißheim
  • Melanie Fäustle, Deutsche Post AG, Bonn
  • Katharina Barz, DPV Deutscher Pressevertrieb GmbH, Hamburg

Die Jury für den FUTURUM Vertriebspreis 2013

Neu in der Jury sind Götz Grauert, Vorsitzender des Verbandes Deutscher Bahnhofsbuchhändler, Presse + Buch im Bahnhof, Grauert GmbH, Düsseldorf; Gisbert Komlóssy, Präsident und Vorstand Presse des Bundesverbandes der Medien- und Dienstleistungshändler, Kerpen und CEO der intan group mit Sitz in Osnabrück, Berlin und Bremen, und Frank Nolte, Geschäftsführer der Firma KFS Presse-Grosso, Reutlingen und 1. Vorsitzender Bundesverband Presse-Grosso. Sie folgen auf Oliver Salzmann, Matthias Gehle und Andreas Nick. Sie haben den FUTURUM-Vertriebspreis von Anbeginn wesentlich mitgeprägt: Für ihren überzeugenden Einsatz dankte die Jury herzlich.

Die Jury besteht ferner aus:

Torsten Brandt, Sprecher des VDZ-Arbeitskreises Pressemarkt Vertrieb (PMV), Berlin, und Verlagsgeschäftsführer Vertrieb BILD-Gruppe und Zeitschriften, Axel Springer SE, Berlin und Hamburg; Ralf Deppe, Chefredakteur, dnv-der neue vertrieb, Presse Fachverlag, Hamburg; Günther Hildebrand, Vorsitzender des Verbandes Deutscher Lesezirkel e. V., Düsseldorf, und Geschäftsführer der Lesezirkel Krumbeck GmbH, Ellerbek bei Hamburg; Sven König, Geschäftsführer, VDZ Akademie GmbH, Berlin; Uwe Reynartz, Sprecher der PMV-Projektgruppe Fortbildung im VDZ, Berlin, und Geschäftsführer, MZV Moderner Zeitschriftenvertrieb GmbH & Co. KG, Unterschleißheim bei München; Peter Strahlendorf, Verleger, Presse Fachverlag GmbH & Co. KG, Hamburg; Ludwig von Jagow, Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Abonnentenwerbung (AGA) und des Bundesverbandes der Medien- und Dienstleistungshändler (BMD), Berlin.

VDZ Akademie und dnv - der neue vertrieb verleihen den FUTURUM Vertriebspreis am 4. Februar 2014 in Hamburg zum fünften Mal. Mit dem FUTURUM Vertriebspreis werden seit 2008 herausragende Leistungen von engagierten Unternehmen und Nachwuchskräften gewürdigt. Die Verleihung findet im Auditorium des Hamburger Medienunternehmens Gruner + Jahr am Baumwall 11 statt, es werden rund 150 Gäste erwartet.


Unterstützt wird der FUTURUM Vertriebspreis von:

  • 3D-Zeitschrift/ keosk
  • Debitor-Inkasso, Bad Schwartau
  • DPV Deutscher Pressevertrieb, Hamburg
  • Martin Kelter Verlag, Hamburg
  • MZV Moderner Zeitschriftenvertrieb, Unterschleißheim
  • Unternehmensgruppe Dr. Eckert, Stuttgart/Berlin

Weitere Informationen:

Peter Klotzki 

Tel: +49 (30) 72 62 98-162

E-Mail: p.klotzki@vdz.de  

Internet: www.vdz.de   

Facebook: www.facebook.com/VDZPresse 

Twitter: www.twitter.com/VDZPresse                
                                                                                                                                         

 

Über die VDZ Akademie:

Seit 1993 unterstützt sie die deutschen Zeitschriftenverlage bei der Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter in einem sich dynamisch entwickelnden Medienmarkt. Nach dem Grundsatz „Aus der Praxis für die Praxis“ geben Experten aus der Verlags- und Medienbranche ihr Wissen in Seminaren Zertifikatskursen, Expertenforen und Kongressen an die Teilnehmer weiter. Außerdem im Angebot der VDZ Akademie: internationale Studienreisen, akademische Programme und die VDZ Sommerakademie sowie weitere Serviceangebote wie das Verzeichnis ‚VDZ Mediendienstleister’. Die VDZ Akademie richtet sich an alle Beschäftigte der Medienbranche, vor allem aber an die Beschäftigten der Zeitschriftenverlage – bei Publikumszeitschriften wie bei Fachzeitschriften. Jährlich werden von uns etwa 2.000 Teilnehmer aus- oder weitergebildet. Weitere Informationen unter: www.vdz-akademie.de oder www.vdz.de.


zurück


Initiatoren

Partner